Sind vielleicht eFuels die Rettung für 1,4 Milliarden Verbrenner-Motoren?

Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, künftig paraffinische Kraftstoffe in Reinform zuzulassen. Damit können alle Autofahrer ab der Umsetzung in der entsprechenden Verordnung das HVO-Produkt Klima Diesel90 bei entsprechender Herstellerfreigabe frei tanken. Auch eFuels können dann in Reinform in Deutschland genutzt werden.

Anpassung der BImSchV beschlossen: Klima Diesel90 bald frei verkäuflich

Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, künftig paraffinische Kraftstoffe in Reinform zuzulassen. Damit können alle Autofahrer ab der Umsetzung in der entsprechenden Verordnung das HVO-Produkt Klima Diesel90 bei entsprechender Herstellerfreigabe frei tanken. Auch eFuels können dann in Reinform in Deutschland genutzt werden.

Offener Brief an Bundesumweltministerin Steffi Lemke

Mitte Februar hat eine Mehrheit im EU-Parlament dem faktischen Neuzulassungsverbot für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge mit Verbrennungsmotor ab 2035 zugestimmt. Kurz darauf legte die EU-Kommission einen Vorschlag zur CO₂-Flottenregulierung von schweren Nutzfahrzeugen vor. Demnach sollen die CO₂-Emissionen bis 2040 um 90 Prozent im Vergleich zu 2019 abgesenkt werden. Dabei setzen die EU-Institutionen vor allem auf Elektromobilität, für die bisher die Ladeinfrastruktur, der grüne Strom und im Nutzfahrzeugbereich die Modelle fehlen. Zudem vernachlässigen sie die Frage, wie die CO₂-Emissionen in der Bestandsflotte schnellstmöglich gesenkt werden sollen.

KlimaDiesel90 als alternativer Kraftstoff für den ÖPNV und schwere Nutzfahrzeuge

Hinter dem etwas schwer lesbaren Text des Gesetzes über die Beschaffung sauberer Straßenfahrzeuge (Umsetzung der Clean Vehicles Directive) verbirgt sich ein erster Schritt zur Freigabe alternativer Kraftstoffe. Schwere Nutzfahrzeuge und Busse werden aufgrund der Nutzung alternativer Kraftstoffe – zu denen auch unser  KlimaDiesel90 gehört – als „saubere Fahrzeuge“ definiert! In § 2 Nr. 5 SaubFahrzeugBeschG ist […]